Richtig trinken bei Hitze

Wasser trinken für bessere Sommerlaune

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Obwohl viele von uns sich den Rest des Jahres genau auf diese Jahreszeit freuen, werden die Sommer immer heißer. Auch in Baden-Württemberg gibt es immer mehr Hitzetage mit Temperaturen von über 30 Grad. Für unseren Körper bedeutet das – neben Sommerlaune – in erster Linie Stress.
Denn wenn wir schwitzen, verstärkt das den Flüssigkeitsverlust des Körpers. Dabei können schnell Kreislaufprobleme, Müdigkeit und nachlassende Konzentrationsfähigkeit auftreten. Damit es gar nicht erst so weit kommt und wir den Sommer in vollen Zügen genießen können, gilt vor allem eine Faustregel: Mindestens 2 bis 3 Liter täglich trinken! Denn obwohl der menschliche Körper zu rund 70 Prozent aus Wasser besteht, kann er keine Wasserreserven aufbauen, sondern verliert täglich bis zu 2,5 Liter Flüssigkeit – an heißen Sommertagen sogar mehr. Darum ist es gerade jetzt wichtig, den eigenen Wassertank immer wieder aufzufüllen. Nicht nur wer regelmäßig Sport treibt, sollte ausreichend trinken. Auch für die geistige Fitness ist genug Wasser trinken notwendig. Wasser gibt uns eine kalorienfreie Möglichkeit, immer wieder neue Kraft zu schöpfen.

Natürliches Mineralwasser von Aqua Römer Quelle

Natürliches Mineralwasser von Aqua Römer Quelle

Unterstützung für Körper und Geist

Besonders wichtig zu wissen: Unser Körper verliert im Sommer nicht nur Flüssigkeit, sondern mit jedem Tropfen Schweiß auch wichtige Mineralstoffe. Auch die gilt es also regelmäßig aufzufüllen. Mineralwasser trägt seinen Namen nicht umsonst. Es versorgt den Körper nicht nur mit Flüssigkeit, sondern auch mit Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium und Sulfat. Kalzium ist dabei besonders wichtig für die Festigkeit und Gesundheit von Knochen und Zähnen. Magnesium sichert die Energieversorgung der Zellen und ist an Muskelkontraktion sowie Nervenfunktion beteiligt. Und der Mineralstoff Sulfat wirkt verdauungsanregend und ist für den Stoffwechsel von Bedeutung. Unser „AQUA RÖMER QUELLE“-Mineralwasser ist dabei besonders hoch mineralisiert und stellt dem Körper mit 569 Milligramm pro Liter besonders viel Kalzium zur Verfügung. Schon 1,8 Liter Aqua Römer Quelle decken den Tagesbedarf an Kalzium. 

Von Natur aus rein

Ursprungsort Quelle

Natürliches Mineralwasser hat seinen Ursprung in einem unterirdischen Wasservorkommen. Es entsteht oft über mehrere Hundert Jahre, indem Regenwasser im Boden versickert und sich dort in einem vor Verunreinigungen geschützten Vorkommen sammelt. Mineralwasser darf nicht aufbereitet oder verändert werden, sondern wird ausschließlich in seiner natürlichen Reinheit abgefüllt. Auf seinem langen Weg durchdringt das Wasser verschiedene Gesteinsschichten. Dabei wird es gefiltert und reichert sich mit Mineralstoffen an. So kann es später den menschlichen Körper mit Kalzium, Magnesium und Natrium versorgen. Strenge Kontrollen garantieren dabei die gleichbleibende Qualität eines Mineralwassers von der Quelle bis zum Verbraucher. Leitungswasser hingegen wird aus Regen- und Abwasser gewonnen. Da dieses aber häufig mit Nitraten, Pestiziden und Arzneimittelrückständen belastet ist und unbehandelt nicht trinkbar wäre, muss Leitungswasser immer chemisch gereinigt werden. Im aufbereiteten Wasser sind die meisten Rückstände dann nicht mehr oder nur noch in sehr geringen Spuren nachweisbar. Mit Kohlensäure versetzt wird es auch Tafelwasser genannt. Leitungswasser kann also zu Sprudelwasser werden, aber nie zu Mineralwasser.
 

Sanft, still oder klassisch? Aqua Römer Quelle

Sanft, still oder klassisch?

Für jeden der richtige Durstlöscher

Was ist das richtige Getränk für mich? Die Antwort auf diese Frage ist auf jeden Fall Geschmackssache. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Erwachsenen, am Tag mindestens 1,5 bis 2 Liter zu trinken – an heißen Tagen sogar mehr. Doch das fällt im Alltag nicht immer leicht. Da ist es hilfreich, ein Getränk zu finden, das einem schmeckt. Dass Getränke mit viel Zucker auf Dauer nicht das Gesündeste sind, wissen wir alle. Gerade beim Sport und im Sommer ist natürliches Mineralwasser durch seinen Mineralgehalt am besten. Unsere „AQUA RÖMER QUELLE“-Mineralwässer sind zum Beispiel hoch mineralisiert und enthalten viel Kalzium und Magnesium, was geschmacklich als markant und ausgewogen wahrgenommen wird. Andere Wässer, die niedrig mineralisiert sind, wirken dagegen weicher. Bei Aqua Römer gibt es dafür eigens eine besondere Quelle: die Sanft Quelle, deren Wasser besonders natriumarm und natursanft im Geschmack ist. Wer noch mehr Abwechslung sucht, kann gelegentlich zu Fruchtsaftschorlen greifen oder sich selbst einen spritzigen Mineralwasser-Cocktail mixen. Pürierte Beeren und Obst aus dem eigenen Garten eignen sich dafür hervorragend! So hat man eine fruchtige Abwechslung ohne unnötigen Zuckerzusatz.